STUTTGART.

Die Suchergebnisse bei Google sollen nicht davon abhängig sein, welches Endgerät der User verwendet. Insbesondere sollen Mobile-User nicht benachteiligt werden. Der Suchmaschinen-Riese kündigt daher ein weiteres Mobile-Update seines Such-Algorithmus an.

Bereits vor etwa einem Jahr hatte Google seine Suchweise schon einmal dahingehend geändert, dass mobile-optimierte Websites im Ranking belohnt werden. Bald soll diese Vorgehensweise, bekannt unter dem Schlagwort mobile-friendly, offenbar noch verstärkt werden. Seiten, die bereits für mobile Geräte optimiert sind, seien davon nicht betroffen, so Google weiter. Deren Betreiber bräuchten sich also keine Sorgen zu machen. Wer sich nicht sicher ist, wie gut sich die eigene Seite für Mobil-Geräte eignet, kann hier bei Google einen Test machen, der die Mobile-Qualität der Website anzeigt. Außerdem gibt Google hier Tipps zur Mobile-Optimierung.

Unter den Websites von deutschen Hotels sind offenbar viele, die noch nicht oder nur schlecht mobile-optimiert sind. Das sagte Thorsten Wilhelm vom Beratungsunternehmen eResult, im AHGZ-Interview.

„Hoteliers müssen etwas tun, wenn sie im mobilen Internet nicht abgehängt werden wollen.

Quelle: http://www.ahgz.de/zulieferer/google-bevorzugt-mobile-websites-bald-noch-mehr,200012229801.html